Homo Erraticus

hier gehören alle Jethro Tull News rein - all Jethro Tull news

Moderator: King Heath

Chequered Flag
Beiträge: 97
Registriert: Sa Jan 18, 2014 5:03 pm
Wohnort: S/A

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Chequered Flag » Mo Apr 14, 2014 8:06 pm

Oh Mann, danke!
There´s no double-lock defence, there´s no chain on my door.
I´m available for consultation!

Benutzeravatar
Motoreyes
Beiträge: 42
Registriert: So Mär 23, 2014 8:07 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Motoreyes » Mo Apr 14, 2014 8:11 pm

Chequered Flag hat geschrieben:Ich muss gerade einen Blackout haben.
TSLOB= ?
Nachdem ich selbst auf dem Schlauch stand hier die Lösung: The Secret Language Of Birds. Aus meiner Sicht übrigens ein feines Stück Musik. Ich mag sogar R'sD ( :lol: )sehr gerne. Würd mich freuen wenn der Meister mal wieder Lost In Crowds zum Besten geben würde. Roots To Branches fand ich auch nicht schlecht, allerdings hat mich da nicht jeder Song überzeugt.

Kwyjibo
Beiträge: 315
Registriert: Sa Apr 18, 2009 12:57 pm
Kontaktdaten:

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Kwyjibo » Mo Apr 14, 2014 8:16 pm

Würde mich eh wundern, wenn es Alben geben würde, bei denen hier niemand was zu meckern hat :P

Chequered Flag
Beiträge: 97
Registriert: Sa Jan 18, 2014 5:03 pm
Wohnort: S/A

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Chequered Flag » Mo Apr 14, 2014 8:25 pm

The Secret Language Of Birds find ich persönlich hervorragend. Ich bin als Ornithologe aber etwas vorbelastet. Bild Roots to Branches ist für mich nur ohne Titelstück interessant. Was solls? Warum soll man nicht mal mit Instrumenten orientalische Musik experimentieren? Es gab schlimmeres!
There´s no double-lock defence, there´s no chain on my door.
I´m available for consultation!

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2637
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Laufi » Mo Apr 14, 2014 10:33 pm

Moin:
HansJuergen hat geschrieben:Birgit, Laufi, ihr hatte euch ja anfangs auch etwas skeptisch bezüglich des Werks geäußert - wie nehmt ihr es inzwischen wahr?
ganz einfach: gar nicht!

Deluxe edition und Vinyl bestellt und werde das frühestens am 24.4. morgens gegen 2:00 Uhr in den Händen halten. Fraglich,ob ich dann noch Muße hab ...

Grüße aus Son Baulo/Mallorca

Laufi
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

King Heath
Beiträge: 1815
Registriert: Fr Jan 13, 2006 4:43 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von King Heath » Di Apr 15, 2014 9:39 am

Kwyjibo hat geschrieben:Würde mich eh wundern, wenn es Alben geben würde, bei denen hier niemand was zu meckern hat :P
So wundere denn zu:

This Was
Stand Up
Benefit
Aqualung
Thick As A Brick
Living In The Past
A Passion Play
WarChild
Minstrel In The Gallery
Too Old To Rock’n’Roll; Too Young To Die
Songs From The Wood
Heavy Horses
Bursting Out – SFTW und MITG gekürzt finde ich allerdings doof, No Lullaby in Kurzform ist o.k.
-A-

VG

KH

Wotan
Beiträge: 1426
Registriert: Fr Dez 08, 2006 6:33 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Wotan » Di Apr 15, 2014 10:18 am

Ich finde es einfach klasse und genial....Ich will überhaupt kein Stück als besonders hervorheben. Das ganze Album ist gelungen. Mehr als das. Hervorragend...
Danke

Wotan :D :D :D
-Zitat--- Wir sind aus solchem Stoffe, aus dem die Träume sind… Sinngemäß aus: „Der Sturm“, 4. Akt, 1. Szene / Prospero, William Shakespeare ---Zitatende---

misternelson
Beiträge: 18
Registriert: Di Apr 15, 2014 10:17 am

Re: Homo Erraticus

Beitrag von misternelson » Di Apr 15, 2014 10:51 am

Nach mehrmaligem Hören möchte ich nun auch meine Eindrücke zu HE weitergeben: Allem voran, es ist ein schwieriges Album. Es ist von der Aufmachung her "kühl" (Titelbild, Fotos etc.) aber sehr professionell gemacht (ich habe die extenden Version mit Buch). So sollten heute Alben mit Sammlerwert für Fans produziert werden (value for money). Und diese "Kühle" zieht sich für mein Empfinden wie ein roter Faden auch durch die Musik. Hier gibt es wenig verspieltes, wie noch auf TAAB2, es atmet mehr den Charakter von Passion Play (2) - um im direkten Vergleich zu bleiben. Nichts dest trotz gefällt es mir besser als das Vorgängeralbum: die Band spielt deutlich besser, es gibt mehr gute Songs (auf TAAB2 konnte ich mit vielen nichts anfangen), die Arrangements sind besser und abwechslungsreicher, Ians Stimme kommt besser rüber (vielleicht liegt es auch daran, dass dieser unsägliche Megafon-Effekt nicht mehr verwendet wurde) und es wirkt weniger "aufgewärmt". Einziger Minuspunkt: es fehlt ein absoluter Übersong wie "Banker bets", da der evtl. beabsichtigte Nachfolger "Doggerland" zwar auch sehr gut ist, aber nicht diese absolute Überklasse erreicht. Das Album wirkt aber besser als Ganzes.
Nun zu einigen Songs. Meine Favoriten sind aktuell: Doggerland (9/10, klasse Song, hat mich vom ersten Hören weg begeistert), Puer ferox adventus (9/10, ist für mich ein Nachfolger von Dark Ages), The engineer (8/10, für mich Andersons Folk-Rock a la 2014), After these wars (9/10, Gänsehaut, klasse Gesangsline und starke Arrangements bei Gitarre und Piano), New blood, old veins (8/10, sehr interessanter Rhythmus und ein prägnanter Song).
So, das sind 5 klasse Songs, die alleine den Kauf des Albums rechtfertigen und es besser machen als TAAB2.
Nun zu den "Wackelkandidaten": Enter the uninvited (5/10, starkes Melodie-Intro, aber der Sprechgesang-Rap-Teil gefällt mir nicht), Meliora Sequamur (6/10, hat was interessantes Neues durch den Choral-sakral-Touch, überzeugt aber nicht gänzlich), Turnpike Inn (6,5/10, das ist "Kismet in Suburbia 2", ist ok, hat drive und unterstützt so den Album-Fluss, ein nettes Solo mit Flöten/Gitarren-Duell, aber ein deutlicherer Refrain oder eine Bridge täte gut), Pax Britannica (6/10, nun ein "Mayhem maybe 2", ist auch ok, wirkt aber im Refrain zu hektisch), Browning of the green (6/10, hätte Potential, wenn das schreckliche Keyboard-Arrangement in der Strophe nicht wäre), Cold dead reckoning (6/10, auch hier wurde Potential verschenkt, das eine Thema wird einfach zu oft wiederholt und es fehlt deutlich ein zweiter Teil als Refrain, Bridge o.Ä., der ein wenig Abwechslung bringt).
Also 6 Songs, die ok sind, aber das gewisse Etwas zur vollen Überzeugung vermissen lassen. Diese Aufstellung zeigt aber auch: das Album funktioniert im Ganzen!

Beim ersten Höre hatte ich z.T Gänsehaut und dachte mir bei machen Songs bzw. an manchen Stellen "dass er sowas noch bringt, hätte ich nicht gedacht", aber auch in Richtung Schluss des Albums "manches hinterlässt einen faden Beigeschmack und nach dem 11. Song kommt nichts Überzeugendes mehr (schade für den Spannungsbogen über die gesamte Laufzeit)".
Trotzdem eine - wie ich finde - deutliche Steigerung zu TAAB2, v.a. in Bezug auf Geschlossenheit und Eingespieltheit der Band, die Arrangements und auch die Vocals. Das ist die perfekte Umsetzung eines "neuen alten" Albums, wie Ian in einem Interview treffend sagte.

banff
Beiträge: 160
Registriert: Di Aug 03, 2010 7:49 pm
Wohnort: Friedrichsdorf/Ts.

Re: Homo Erraticus

Beitrag von banff » Di Apr 15, 2014 11:10 am

"Browning of the green (6/10, hätte Potential, wenn das schreckliche Keyboard-Arrangement in der Strophe nicht wäre)"

Und gerade DAS gefällt MIR ausnehmend gut!

Toll, dass Geschmäcker so divers sein können, wie langweilig wäre das sonst alles! :D

Magus Perde
Beiträge: 90
Registriert: So Jun 24, 2007 9:22 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Magus Perde » Di Apr 15, 2014 12:35 pm

Jack Green hat geschrieben:Heut kam auch noch nix.

Da war mal ein großer Laster auf der anderen Straßenseite, und ich dachte mir schon: "Könnte es das sein?"
Aber der Kollege hat dann doch nur Betonplatten für eine Baustelle geliefert. Hätte ich fragen sollen, ob er für mich nicht vielleicht doch noch eine Homo-Platte hat?
Habe meine Deluxe Edition auch noch nicht von 'Burning Shed' erhalten. Ist ang. schon eine Woche unterwegs!
Roll the stone away from the dark into ever-day.

Benutzeravatar
palaun
Beiträge: 408
Registriert: Do Aug 05, 2004 5:17 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von palaun » Di Apr 15, 2014 1:00 pm


Magus Perde
Beiträge: 90
Registriert: So Jun 24, 2007 9:22 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Magus Perde » Di Apr 15, 2014 1:45 pm

Das hat Witz - alle Achtung!
Roll the stone away from the dark into ever-day.

Unisono
Beiträge: 771
Registriert: Do Nov 12, 2009 3:23 pm
Wohnort: Köln

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Unisono » Di Apr 15, 2014 1:59 pm

Magus Perde hat geschrieben:Habe meine Deluxe Edition auch noch nicht von 'Burning Shed' erhalten. Ist ang. schon eine Woche unterwegs!
Das beruhigt mich etwas, denn ich wurde schon panisch. Habe an Burnigshed geschrieben und nachgefragt, ob das Paket denn an die korrekte Adresse gesendet worden sei. Habe darauf eine sehr nette, freundliche Antwort von einer Frau Marta Nowosielska bekommen mit vollständiger Angabe der Zieladresse, damit ich sie prüfen konnte.

Außerdem schrieb sie mir:

"Unfortunately there is no tracking number as you didn't choose shipping insurance. I would suggest that you contact your local post office to see if they are holding it for you. Sometimes the postmen forget to leave cards when they try to deliver.
According to Royal Mail estimates, it usually takes up to 7 working days for parcels to be delivered in Europe so it might still not be there."

War irgendeiner der hier Anwesenden so schlau, "shipping insurance" zu wählen? Ich war offen geagt zu geizig. Oder zu vertrauensvoll.

Magus Perde
Beiträge: 90
Registriert: So Jun 24, 2007 9:22 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Magus Perde » Di Apr 15, 2014 2:32 pm

Unisono hat geschrieben: Das beruhigt mich etwas, denn ich wurde schon panisch. Habe an Burnigshed geschrieben und nachgefragt, ob das Paket denn an die korrekte Adresse gesendet worden sei. Habe darauf eine sehr nette, freundliche Antwort von einer Frau Marta Nowosielska bekommen mit vollständiger Angabe der Zieladresse, damit ich sie prüfen konnte.

Außerdem schrieb sie mir:

"Unfortunately there is no tracking number as you didn't choose shipping insurance. I would suggest that you contact your local post office to see if they are holding it for you. Sometimes the postmen forget to leave cards when they try to deliver.
According to Royal Mail estimates, it usually takes up to 7 working days for parcels to be delivered in Europe so it might still not be there."

War irgendeiner der hier Anwesenden so schlau, "shipping insurance" zu wählen? Ich war offen geagt zu geizig. Oder zu vertrauensvoll.
Danke für Deine Antwort!

Mein Fall gleicht Deinem bis aufs Haar. Sollten vielleicht alle, welche die Versicherung nicht gemacht haben, durch die Finger schauen?

Ich hoffe nicht

Herbert
Roll the stone away from the dark into ever-day.

Jack Green
Beiträge: 1398
Registriert: Di Jan 02, 2007 10:45 pm

Re: Homo Erraticus

Beitrag von Jack Green » Di Apr 15, 2014 2:39 pm

Meine Deluxe Teatable-Book-Edition von Burningshed ist heute eingetroffen. Vinyl lässt noch auf sich warten, ist ca. 4 Stunden später (laut Burningshed-Mail [?]) verschickt worden, erwarte ich aber heute nicht mehr. ^^

Übrigens: Postkarte war dabei, aber ohne Autogramm. Also komplett umsonst länger gewartet. -.- Übrigens eine sehr schlampig ausgeschnittene Postkarte aus sehr müde wirkendem Papier.

Urteil zur Scheibe gibt's noch keines. Habe sie mir bisher ein Mal angehört, muss sich wie immer noch setzen.

Antworten