Jethro Tull-The Rock Opera

hier gehören alle Jethro Tull News rein - all Jethro Tull news

Moderator: King Heath

Kwyjibo
Beiträge: 327
Registriert: Sa Apr 18, 2009 12:57 pm
Kontaktdaten:

Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Kwyjibo » Mo Feb 16, 2015 12:31 pm

Nein, das ist kein Scherz:
Ian Anderson celebrates the life and times of the English Agricultural inventor, Jethro Tull, with the announcement of a new series of concert tours beginning September 2015.

The shows tell the story of the original Jethro Tull’s life, reimagined as if in the near future and illustrated with Anderson’s best-known songs from the rock band Jethro Tull’s repertoire.

The performance is in a quasi-operatic structure with virtual guests on video and some additional newly-written songs to round off the elements of the story. Heavy Horses, Farm On The Freeway, Songs From The Wood sit alongside Aqualung, Living In The Past, Wind-Up, A New Day Yesterday, The Witch’s Promise, Locomotive Breath and other favourites – often with slightly re-written lyrics to better tell the tale.

Accompanied by David Goodier (bass), John O'Hara (keyboards), Florian Opahle (guitar), Scott Hammond (drums) and surprise virtual guests, Ian Anderson begins the touring schedule in the UK followed by Russian, European and South American dates before the end of the year.

Tour dates to be confirmed soon!

Bild

Jens
Beiträge: 75
Registriert: Di Sep 26, 2006 5:35 pm

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Jens » Mo Feb 16, 2015 12:51 pm

Schade, dass wir heute nicht den 1. April haben.

Whistling Catfish
Beiträge: 4105
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Whistling Catfish » Mo Feb 16, 2015 1:38 pm

Ich find's zunächst mal eine richtig feine Idee! Ein Best-Of-Programm (+ neue Songs) mit theatralischem Twist! Eigentlich was sich alle immer gewünscht haben! Ich bin überzeugt davon, dass er damit Erfolg haben wird!

Nach der (für mein Empfinden) etwas sperrigen HE-Tour (vgl. Konzertberichte) eine gute Idee! Was ich allerdings nach wie vor vermissen werde ist Ian's Bühnengeplauder....
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2707
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Laufi » Mo Feb 16, 2015 2:18 pm

Puh. Was soll ich sagen?

Wie wär's damit, einfach den Gewinner von DSDS (oder UK Idol) als Sänger oder Hauptrolle mit auf Tour zu nehmen? Ich freu mich drauf ...


.... eher nicht.

cheers,

Lau 'now really living in the past' fi
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

jan.gast
Beiträge: 1085
Registriert: Mi Sep 14, 2005 11:44 am

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von jan.gast » Mo Feb 16, 2015 5:04 pm

Laufi hat geschrieben:.... eher nicht.
Das Leben des benennungstechnisch fremdbestimmten, ungeliebten, identitäskrisenstiftenden Namenspatrons jetzt als »Oper«, illustriert mit Songs aus dem Katalog der gleichnamigen Band, von der IA sich die letzten Monate und Jahre tatkräftig und wortreich zu emanzipieren trachtete??? Sollte das ernst gemeint sein (weiß nicht, ob es in UK ähnlich einigen hiesigen Bräuchen und Gegenden sowas wie Fastnacht gibt...), dann kann ich nur sagen, die schlimmsten Befürchtungen über einen (mehr als) peinlichen Abgang des vormals großen Ian Anderson scheinen sich leider zu bewahrheiten.

JG

Unisono
Beiträge: 781
Registriert: Do Nov 12, 2009 3:23 pm
Wohnort: Köln

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Unisono » Mo Feb 16, 2015 5:17 pm

aha, das ist also das Ergebnis der Arbeitsklausur von Anfang Januar ...

Ist ja schlau: Jetzt kann er auf die Plakate wieder ganz groß "Jethro Tull" schreiben, ohne seinen Vorsatz, nicht mehr unter diesem Namen aufzutreten, zu brechen. Und den Anteil neuer Stücke kann er nach Belieben vergößern oder verkleinern, weil diesmal eh alles unter einen Hut passt.

Vielleicht stellt er am Ende fest, dass er eigentlich doch Jethro Tull heißt?
jan.gast hat geschrieben:Sollte das ernst gemeint sein (weiß nicht, ob es in UK ähnlich einigen hiesigen Bräuchen und Gegenden sowas wie Fastnacht gibt...), dann kann ich nur sagen, die schlimmsten Befürchtungen über einen (mehr als) peinlichen Abgang des vormals großen Ian Anderson scheinen sich leider zu bewahrheiten.
Klar, voller Ernst. Es steht auch so auf der Homepage. Und peinlich finde ich das Ganze offengestanden nicht im Geringsten. Ich stimme eher dem Katzenfisch zu:
Whistling Catfish hat geschrieben:Ich find's zunächst mal eine richtig feine Idee!
Und: Ich kann mir durchaus vorstellen, dass gerade die "quasi operatic structure" jede Menge Bühnengeplauder zulässt. In der Oper wird ja (je nach Typus) nicht zwangsläufig nur gesungen.

HansJuergen
Beiträge: 404
Registriert: Do Jul 26, 2007 11:23 am
Wohnort: Wuerzburg

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von HansJuergen » Mo Feb 16, 2015 5:53 pm

Kwyjibo hat geschrieben:Nein, das ist kein Scherz:
Wirklich nicht? :shock: Hm :?: Oder? :D
Jens hat geschrieben:Schade, dass wir heute nicht den 1. April haben.
Aber Fasching!
...
...
Mal sehn, ob es am Aschermittwoch immer noch auf der homepage verzeichnet ist! :idea:

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 1547
Registriert: Mi Aug 04, 2004 9:31 pm
Wohnort: Bremen

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Dietmar » Mo Feb 16, 2015 6:06 pm

Finde die Idee an sich nicht unoriginell..... :) .... zumindest versucht er mittlerweile wieder -in alter Tradion- echte "Programme" abzuliefern. Dass die mal mehr, mal weniger gut gelingen, liegt in der Natur der Sache..... :wink:

Was bei der Nummer hier bei rumkommt, wird man sehen. Die Andeutungen lassen reichlich Interpretationsspielraum, wie die Geschichte am Ende tatsächlich aussieht.

Auf alle Fälle könnte mich das dann erneut zu einem Konzertbesuch bewegen, während mich ein weiteres "unvollendetes" HE-Konzert hier in Bremen im Mai dann eben nicht mehr reizt.

Schau'mer mal.... 8)

Benutzeravatar
Nightcap
Beiträge: 836
Registriert: Sa Feb 03, 2007 11:49 pm

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Nightcap » Mo Feb 16, 2015 7:23 pm

Wenn es was komplett neues gewesen wäre, hätte mir die Idee besser gefallen. Offenbar hat er aber aus der HE-Tour gelernt, dass es ganz ohne die Klassiker nicht geht. Sich selbst und seiner Band mit dem Titel der Rockoper ein Denkmal zu setzen, obwohl es vordergründig um den historischen J. Tull geht, ist natürlich schon pfiffig.

Ich weiß nicht so recht.
Ich mag keine Rockopern, aber ich bin vorsichtig geworden.
Homo Erraticus macht immer noch riesigen Spaß und läuft des Öfteren in Dauerschleife.
Das hätte ich im Vorfeld so auch nicht erwartet.

Also warten wir mal ab, was wird.
Meine erste Reaktion war allerdings auch: OMG, gruselig!
Wenn er das ganze aber selbstironisch und mit feinem Humor aufzieht, kann das schon was werden.
Ob ich dann auch hingehe, steht auf einem anderen Blatt.
Aber man soll ja nie nie sagen.
Life's a long song
But the tune ends too soon for us all

banff
Beiträge: 164
Registriert: Di Aug 03, 2010 7:49 pm
Wohnort: Friedrichsdorf/Ts.

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von banff » Mo Feb 16, 2015 8:11 pm

Also ich weiß so gar nicht was ich davon halten soll oder was ich mir WIRKLICH darunter vorstellen kann.

Vielleicht singt ja wenigstens Bryn Terfel...

Thomas
Beiträge: 145
Registriert: Di Sep 26, 2006 8:51 pm
Wohnort: Leonberg

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Thomas » Mo Feb 16, 2015 9:00 pm

Das wird sicher lustig zu lesen sein, wie er da argumentativ die Kurve kriegen will, vom Jethro Tull-Distanzierer zum
Jethro Tull-Promoter. Und Wind up live 2015? Auch diese Kurve wird, gesangstechnisch, schwierig zu nehmen sein...

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2707
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Laufi » Mo Feb 16, 2015 10:24 pm

Moin:
Thomas hat geschrieben:Das wird sicher lustig zu lesen sein, wie er da argumentativ die Kurve kriegen will, vom Jethro Tull-Distanzierer zum
Jethro Tull-Promoter.

Ich fasse mal zusammen:
"Jethro Tull, war das nicht dieser einbeinige Typ von dieser Rockband?"
"Nein, das war der, der diese Sähmaschine erfunden hat. Gibt's jetzt als Musical oder so"
"Achso. Wer macht denn das Musical?"
"Dieser einbeinige Typ von dieser Rockband. Mit Songs von dieser Rockband. Hat er aber nichts mehr mit zu tun, mit dieser Rockband"
"Ach. So!"
Thomas hat geschrieben:Und Wind up live 2015? Auch diese Kurve wird, gesangstechnisch, schwierig zu nehmen sein...
Bruce Dickinson als "virtual guest" *lol*

cheers,

Laufi
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Jens
Beiträge: 75
Registriert: Di Sep 26, 2006 5:35 pm

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Jens » Di Feb 17, 2015 1:35 pm

Klingt jedenfalls verdächtig nach einer verschleierten "best of"-Tour. Die drei Chilischoten auf dem Plakat stehen offenbar für das neue Material. Diese Tour wird vermutlich später als Geburtsstunde des "Agricultural Rock" in die Annalen der Rockmusik eingehen. Wer will da nicht dabei sein?

King Heath
Beiträge: 1815
Registriert: Fr Jan 13, 2006 4:43 pm

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von King Heath » Di Feb 17, 2015 2:28 pm

Phantom of the Farmyard?
Le Nozze di Beasty?
Ian Christ Superstar?
Tom Me?

Hoffentlich wird's nicht Les Miserables.

Karuso Heath

Benutzeravatar
Nightcap
Beiträge: 836
Registriert: Sa Feb 03, 2007 11:49 pm

Re: Jethro Tull-The Rock Opera

Beitrag von Nightcap » Di Feb 17, 2015 2:56 pm

Jedenfalls werden die Zusammenfassungen immer schwieriger:

Jethro Tull`s Ian Anderson
performs Rock Opera "Jethro Tull"
about the life of the historical (not Ian Anderson`s) Jethro Tull
with songs of Ian Anderson`s Jethro Tull
and Jethro Tull`s Ian Anderson
featuring Ex-Members of
Ian Anderson`s (not the historical) Jethro Tull

Ich glaube, im Grunde seines Herzens ist Ian ein Dadaist...
Darauf einen Schwitters:
http://members.peak.org/~dadaist/Englis ... hatab.html
Helau und Alaaf! :wink:
Life's a long song
But the tune ends too soon for us all

Antworten