New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

hier gehören alle Jethro Tull News rein - all Jethro Tull news

Moderator: King Heath

Whistling Catfish
Beiträge: 4232
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Whistling Catfish » Sa Jul 17, 2021 1:55 am

Laufi hat geschrieben:
Fr Jul 16, 2021 4:06 pm
Beasty hat geschrieben:
Fr Jul 16, 2021 4:03 pm
Bitte generell etwas mehr Euphorie! :D
yeah, super, toll

So?
Nee….. mehr so ‚Halleluja, Leck mich am Arsch - DIE BAND ist wieder da‘ ……..

Mal ehrlich, Beasty…….woher und wofür soll denn da Euphorie aufkommen?
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 1586
Registriert: Mi Aug 04, 2004 9:31 pm
Wohnort: Bremen

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Dietmar » Sa Jul 17, 2021 7:24 am

Whistling Catfish hat geschrieben:
Sa Jul 17, 2021 1:55 am
Mal ehrlich, Beasty…….woher und wofür soll denn da Euphorie aufkommen?
Die Frage müsste doch gerade Dir über viele Jahre aus diesem Forum bekannt vorkommen...... :lol: :mrgreen:

Ich heb' mir meine Euphorie dann auf, wenn's dann da ist..... und ich das auch noch erlebe..... :wink:

folkfreak
Beiträge: 457
Registriert: Mi Aug 25, 2010 4:55 pm

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von folkfreak » Sa Jul 17, 2021 3:05 pm

Ich heb mir meine Euphorie für die Broadsword box auf... :lol:

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 701
Registriert: Mi Dez 29, 2004 9:11 pm
Kontaktdaten:

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Carsten » Fr Jul 23, 2021 4:01 pm

Och nöö...das sind schlechte Nachrichten. Ich finde, der hat den Homo und die Live-Sachen, v.a. Paris 75, zu Tode gemixt, da schlafen einem die Füße ein...als Vergleich mal Critique Oblique von der Minstrel Box und von der 25th Anniversary Box (die natürlich auch nicht das Gelbe vom I ist, aber die kracht wenigstens), hören.

Just before we came out here, I just mixed the new Jethro Tull album. Ian and I get on very well.
Jakko Jakszyk

https://www.google.com/amp/s/stpetecata ... lasts/amp/
MENS RIDO ET REPUGNUM IN MAX QUAD

Whistling Catfish
Beiträge: 4232
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Whistling Catfish » Fr Jul 23, 2021 4:08 pm

Carsten hat geschrieben:
Fr Jul 23, 2021 4:01 pm
Och nöö...das sind schlechte Nachrichten. Ich finde, der hat den Homo und die Live-Sachen, v.a. Paris 75, zu Tode gemixt, da schlafen einem die Füße ein...als Vergleich mal Critique Oblique von der Minstrel Box und von der 25th Anniversary Box (die natürlich auch nicht das Gelbe vom I ist, aber die kracht wenigstens), hören.

Just before we came out here, I just mixed the new Jethro Tull album. Ian and I get on very well.
Jakko Jakszyk

https://www.google.com/amp/s/stpetecata ... lasts/amp/
Ich hatte das gar nicht mehr auf dem Schirm, dass er den Homo gemischt hatte. Vor ein paar Tagen hatte ich mal einen Homo Flash und hab' mir das Album mal mehrfach hintereinander gegeben - und es stimmt schon, dass es ein noch besseres Album wäre, wäre es etwas krachiger......aber ob das nun am Mix lag……hmmmm

Naja…..schauen wir mal.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 1586
Registriert: Mi Aug 04, 2004 9:31 pm
Wohnort: Bremen

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Dietmar » Sa Jul 24, 2021 10:18 am

Ich sag' mal so: wenn deutlich mehr Alben der letzten 25 Jahre so gemixt/gemastert worden wären, wie TAAB2 und HE, hätte ich in dieser Zeit sicherlich auch deutlich mehr Geld in neue Musik investiert..... :?

Insbesondere HE schafft es immer noch in regelmäßigen Abständen bei mir in den Player.... :) .... was ich über alle weiteren JT/IA Outputs nach CR so nicht behaupten kann. Von daher werte ich das jetzt allenfalls mal als "gutes Omen". Mehr aber auch nicht.... :wink:

Beasty
Beiträge: 282
Registriert: Mo Mär 12, 2007 12:33 pm

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Beasty » Mo Jul 26, 2021 7:50 am

Ich hoffe nur eins: Es wird nicht "The Return of the Krächzer". Es sollte bis zu ihm durchgedrungen sein, dass das Volk zumindest auf Studio Outputs keinen Sprechgesang oder hilfloses Luftschnappen bei den Höhen duldet. Nett genug vom Volk, das live noch zu akzeptieren. Er hatte viel Zeit, hat eine neue Zweitstimme an der Gitarre und ich erwarte HE leicht zu überbieten. Auf TAAB II ist ihm sehr viel, sehr gut gelungen, auch wenn er geschickt 3-4 Motive auf Albumlänge streckte. Lasst die Spiele beginnen...
He's hundred names of terror, the creature you love the least. Picture his name before you and exorcise the beast.

Lutz
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 09, 2021 6:42 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Lutz » So Aug 01, 2021 6:27 pm

Ich glaube nicht, dass Ian Anderson auf "The Zealot Gene" irgendwelchen "Fremdsängern" viel Platz einräumen wird. Selbst bei "The String Quartets" ließ er sich es nicht nehmen, auf einigen Stücken zu singen, wobei das musikalische Konzept ja förmlich zu einem Instrumentalalbum einlud und sein Geang selbst bei den ruhigen Stücken recht kraftlos wirkt, was wohl zum Teil auch der viel zu leisen Gesangsabmischung geschuldet ist (obwohl er selbst zusammen mit O'Hara abgemischt hat!). In Interviews der letzten Jahre erwähnte er zuweilen, dass er stolz ist, noch die hohen Töne zu treffen und dass sich seine Stimme nicht verschlechtert hat, bzw. dass der Gesang für ihn schon immer anstrengend war (davon habe ich - zumindest hörbar - vor 1985 nie etwas bemerkt, weder auf Konzerten, Bootlegs oder Studioalben). Und im Studio hat er diverse Möglichkeiten und vor allem genügend Zeit, unzählige Takes aufzunehmen, um die mit der besten Tagesform bei der jeweiligen Zeile herauszufischen, zusammenschnippeln und bearbeiten zu lassen, um die Einschränkugen seiner Stimme zu kaschieren. Vielleicht dauert die Veröffentlichung des Albums auch deshalb so lange...

Lutz
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 09, 2021 6:42 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Lutz » So Aug 01, 2021 8:10 pm

Carsten hat geschrieben:
Fr Jul 23, 2021 4:01 pm
Och nöö...das sind schlechte Nachrichten. Ich finde, der hat den Homo und die Live-Sachen, v.a. Paris 75, zu Tode gemixt, da schlafen einem die Füße ein...als Vergleich mal Critique Oblique von der Minstrel Box und von der 25th Anniversary Box (die natürlich auch nicht das Gelbe vom I ist, aber die kracht wenigstens), hören.

Just before we came out here, I just mixed the new Jethro Tull album. Ian and I get on very well.
Jakko Jakszyk
Jakko Jakszyk gehört auch für mich nicht zu den Koryphäen am Mischpult. Den Albumsound von HE finde auch ich keine Meisterleistung (Bass teilweise zu schwammig, BD oft kaum wahrzunehmen, Gesang mitunter zu laut, Lautstärke der Instrumente im Mix stellenweise unausgewogen, Gesamtsound öfter dumpf). Aber die absolute Fehlleistung hat er sich mit dem Remix von "Fish Out of Water" von Chris Squire (eine meiner "Insel-Platten") geleistet! Im Vergleich zu seinem 2017er Remix klingt das Remaster des Originalmixes von 1975 Klassen besser. Auch deutlich besser als Jakkos 5.1-Mix!!!

folkfreak
Beiträge: 457
Registriert: Mi Aug 25, 2010 4:55 pm

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von folkfreak » Mo Aug 02, 2021 2:04 pm

Ich hab bei den älteren Boxen Jakko verteidigt, da ich die Konzerte mangels Alternativen zu den bestklingenden live Geschichten der jeweiligen Periode gezählt habe, aber schon bei Sweet Dreams auf der Stormwatch box war es klar, und beim L.A. Konzert auf der A box noch mehr, was für verschenkte Chancen die live Konzerte der früheren Boxen waren.
L.A. 1980 von SW ist für mich das best klingende Tull Konzert dass ich besitze.

Pachinko
Beiträge: 70
Registriert: Mo Jun 13, 2005 12:08 am
Wohnort: NRW

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Pachinko » Fr Aug 06, 2021 10:22 pm

Dietmar hat geschrieben:
Di Jul 13, 2021 6:44 pm
"(...) We look forward to a long and fruitful relationship and more releases to come.”
Na, da sprüht der Meister ja zur Abwechslung mal wieder vor Enthusiasmus, Corona Koller langsam überwunden, was..... :mrgreen: .... oder bringt Sony dann nur den Backkatalog noch mal neu raus.... :wink: :P
In der heute erschienenen Ausgabe des PROG Magazins ist Herr Anderson wie folgt zu vernehmen:
"We have a two record deal with InsideOut, and I have ideas in my head for another one. Hopefully, we'll start recording this in 2022, for release the following year."

Das Lyrik Buch "Silent Singing" wird übrigens am 28. Oktober erscheinen und Anderson bestätigt, das darin auch die 12 Songs von "The Zealot Gene" enthalten sein werden; "I hope it makes them want to hear what they sound like."

Whistling Catfish
Beiträge: 4232
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von Whistling Catfish » Fr Aug 06, 2021 11:33 pm

Danke für die Info!
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

CaptainFalcon
Beiträge: 635
Registriert: Mo Okt 04, 2004 10:38 pm
Wohnort: Mannheim

Re: New „Jethro Tull“ Album - The Zealot Gene

Beitrag von CaptainFalcon » Mo Aug 23, 2021 8:43 am

Gestern auf dem Konzert in Rheydt hat Anderson das neue Album für Januar 2022 angekündigt.

Antworten