A Vintage Case of Dee Palmer

Diskussion über D. Palmers Aktivitäten. / Discussion about D. Palmers activities.

Moderator: King Heath

Antworten
Unisono
Beiträge: 785
Registriert: Do Nov 12, 2009 3:23 pm
Wohnort: Köln

A Vintage Case of Dee Palmer

Beitrag von Unisono » Di Aug 06, 2019 9:27 am

Weiß jemand, ob diese schon 2016 erschienene Sammlung (in der merkwürdigerweise die Jethro-Tull-Arrangements und - weniger merkwürdig - die Aufnahmen mit norwegischer Popmusik nicht enthalten sind) jemals erschienen ist?

http://www.gonzomultimedia.co.uk/produc ... almer.html

Benutzeravatar
Concert of Kings
Beiträge: 138
Registriert: Mo Nov 13, 2006 11:56 am

Re: A Vintage Case of Dee Palmer

Beitrag von Concert of Kings » Mi Aug 21, 2019 1:17 pm

... sieht nicht so aus.
Selbst bei "Gonzo" sind nur die Genesis und Sgt. Pepper von D. Palmer gelistet. Und sonstige Internetrecherche findet nur die Ankündigung zur Veröffentlichung. Ich könnte mir denken, dass es da (Copyright-)rechtliche Probleme gegeben hat (das zeigt ja schon die Abwesenheit der Tull-Produktion - trotz Ähnlichkeit im Namen und Bild - A Classic Case). Die Box sollte ja wohl nur als signierte Ausgabe auf 100 limitiert sein. Als "normale" Box hätten die doch sicher im 1000er-Bereich produziert und hätten die verscherbeln müssen. Davon wären dann normalerweise auch noch Spuren zu finden.
Ich habe mal stichprobenartig in die mir vorliegenden (Tull, Pink Floyd, Genesis, Queen) und Yes (bei Amazon) Orchester-VÖs reingehört und bin erstaunt, dass mir neben Tull die Queen-Scheibe am Besten gefällt. Im Gegensatz zu YES hat da keiner aus der Band (Sänger ging ja eh nicht) mit Hand oder Stimme angelegt....
Gruß
CoK

Antworten