Steven Wilson

Diskussion über Aktivitäten aller anderen related Bands. / Discussion about activities of all other related artists.

Moderator: King Heath

Benutzeravatar
Nightcap
Beiträge: 824
Registriert: Sa Feb 03, 2007 11:49 pm

Re: Steven Wilson

Beitrag von Nightcap » Mi Mär 25, 2015 2:52 pm

Vielen Dank Laufi für den eindrucksvollen Bericht! Das hat sich ja wirklich gelohnt!
Ich hatte mich schon gefragt, in wie weit das Thema des Albums überhaupt umsetzbar ist bzw. ob es einen nicht beim Konzerterlebnis depri-mäßig runterzieht.
Aber das scheint er ja sehr gut hingekriegt zu haben.
Für die nächste Tour muss ich unbedingt frühzeitig planen und mir mein Ticket sichern!

Zur Frage von Weathercock:

Zumindest was mich angeht, stört mich Ians Gesang auf den Alben (noch) nicht, da er diesen im Studio sehr gut und wohl dosiert einsetzen kann.
Hatte ich glaube ich zu HE auch so geschrieben.
Ich kann ihn mir nur LIVE nicht mehr anhören, weil er es da eben NICHT mehr hinkriegt.
Da sind die Töne dann wirklich FALSCH. Und dafür gehe ich nicht ins Konzert.

Im Übrigen finde ich die Stimme von Steven Wilson überhaupt nicht langweilig!
Ist aber sicher Geschmacksache.
Zuletzt geändert von Nightcap am Mi Mär 25, 2015 3:14 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Life's a long song
But the tune ends too soon for us all

Weathercock
Beiträge: 7
Registriert: So Mai 11, 2014 10:57 pm

Re: Steven Wilson

Beitrag von Weathercock » Mi Mär 25, 2015 2:58 pm

Weathercock hat geschrieben:Mal eine Frage :

An welcher Stelle des Homo-Albums werden die falschen Töne getroffen?

Hiermit war nur das Studioalbum gemeint. Das es live mehr als grenzwärtig ist, dass empfinde ich ja auch. Obwohl, mein letztes besuchtes Konzert in Aurich (zumindestens im schönen Ostfriesland) während der TAAB 2-Tour, das Konzert war klasse und die Stimme von IA war OK.

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2638
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Laufi » Mi Mär 25, 2015 6:48 pm

Moin:
Nightcap hat geschrieben:bzw. ob es einen nicht beim Konzerterlebnis depri-mäßig runterzieht.
es stockte in einigen Momenten der Atem .... aber insgesamt war's trotz der Thematik doch ein heller Abend ;-)
Nightcap hat geschrieben:Im Übrigen finde ich die Stimme von Steven Wilson überhaupt nicht langweilig!
Ist aber sicher Geschmacksache.
Dito. In dem Sinne auch sehr clever gelöst, wie dosiert und akzentuiert er mit Effekten umgeht.
meine Sicht :-)
meine Sicht :-)
IMG_8847.JPG (2.4 MiB) 6546 mal betrachtet
cheers,

Laufi
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Benutzeravatar
Nightcap
Beiträge: 824
Registriert: Sa Feb 03, 2007 11:49 pm

Re: Steven Wilson

Beitrag von Nightcap » Mi Mär 25, 2015 7:39 pm

Laufi hat geschrieben:meine Sicht;-)
Besser geht's nicht!
Kann mich nur wiederholen: NEID! :wink:
Life's a long song
But the tune ends too soon for us all

Kwyjibo
Beiträge: 315
Registriert: Sa Apr 18, 2009 12:57 pm
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Kwyjibo » Do Mär 26, 2015 5:32 pm

Ich bin immer überrascht, dass Wilson Live in allen Belangen gar noch eine Schippe drauf legt, das fängt bei der Instrumentisierung an und hört bei seiner Stimme auf. Theo Travis Querflöte habe ich bei den entsprechenden Stellen vermisst, wurden aber gut von zusätzlichen Keyboards oder Gitarrenparts kompensiert.

Gefreut habe ich mich vor allem über Lazarus und Sleep Together, bewies mir wieder einmal wie gut Wilsons Schaffen bereits mit Porcupine Tree war und wie sehr ich ein Konzert nur mit Tree Songs vermisse.
Das zu Beginn "geschnipste" Index war auch riesig, neue Version, die dann ebenfalls mit voller Wucht zuschlägt. Was den Sound angeht sind die Veranstaltung meistens sehr gut, aber das kenne ich von ihm nicht anders :)

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 1501
Registriert: Mi Aug 04, 2004 9:31 pm
Wohnort: Bremen

Re: Steven Wilson

Beitrag von Dietmar » Mo Aug 22, 2016 11:47 am


Martin
Beiträge: 39
Registriert: Fr Okt 01, 2004 2:31 pm

Re: Steven Wilson

Beitrag von Martin » So Feb 12, 2017 12:19 pm

Es sollte hier nicht unerwähnt bleiben, dass es ein neues "Blackfield"-Album gibt (Blackfield V), eine Zusammenarbeit von Steven Wilson und Aviv Geffen aus Israel. Hier gab es wieder einen höheren Input-Anteil von Steven Wilson als zuletzt. Außerdem noch Alan Parsons (!) als Mitproduzent.

Das ist melancholischer Pop-Rock in Wilson-Qualität - schön.

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2638
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Laufi » So Feb 12, 2017 12:22 pm

Martin hat geschrieben:Das ist melancholischer Pop-Rock in Wilson-Qualität - schön.
Ja! Läuft hier seit 2 Tagen rund und ich frag mich echt, "was kann/macht der Mann eigentlich nicht?". Sehr schönes Album!
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Kwyjibo
Beiträge: 315
Registriert: Sa Apr 18, 2009 12:57 pm
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Kwyjibo » So Feb 12, 2017 1:29 pm

In dem Zusammenhang lässt sich Blackfield I und II absolut empfehlen, III (Welcome to my DNA) mit Abstrichen und IV, um die Sammlung zu vervollständigen.

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2638
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Laufi » So Feb 12, 2017 1:36 pm

Ich hab hier noch "Live in NYC" liegen, was ich auch sehr fein finde
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Kwyjibo
Beiträge: 315
Registriert: Sa Apr 18, 2009 12:57 pm
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Kwyjibo » Di Feb 14, 2017 6:26 pm

Ein aktuelles Interview mit ihm:

https://www.youtube.com/watch?v=Kbi1PpfiH4Q&t=14s

Unisono
Beiträge: 771
Registriert: Do Nov 12, 2009 3:23 pm
Wohnort: Köln

Steven Wilson in Bonn

Beitrag von Unisono » Do Jan 04, 2018 1:04 pm

Am 17. 7. auf dem Kunstrasen in der Bonner Rheinaue:
https://www.kunstrasen-bonn.de/index.ph ... rasen-2018

Bisher hat mich Steven WIlson (nach diversem Probehören über youtube) zugegebenermaßen nur wenig interessiert, aber wenn er so fast vor der Hautür auftritt, werde ich wohl doch mal hinfahren! Die Preise sind allerdings nicht gerade zahm (das "VIP-Ticket" kostet 161,50 ... da muss man sich wohl mit dem "Front-of-Stage"-Stehplatz für 62 zufrieden geben).

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2638
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson in Bonn

Beitrag von Laufi » Fr Jan 05, 2018 7:18 pm

Unisono hat geschrieben:. da muss man sich wohl mit dem "Front-of-Stage"-Stehplatz für 62 zufrieden geben).
das hab ich auch und das wird vollkommen reichen ;-)
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Pachinko
Beiträge: 68
Registriert: Mo Jun 13, 2005 12:08 am
Wohnort: NRW

Steven Wilson - The Future Bites Tour

Beitrag von Pachinko » Mi Okt 23, 2019 6:59 am

Vorverkauf startet Morgen (24.10.19)!
25.9.2020 - Oberhausen König Pilsenser Arena
26.9.2020 - Sporthalle Hamburg

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2638
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson

Beitrag von Laufi » Mi Okt 23, 2019 8:13 am

Dicke Hallen überall. Ich bin sehr gespannt, was er da vor hat! Das limitierte Vinyl Album ist jedenfalls bestellt ...
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Antworten