Kein repräsentatives Album ?

Allgemeine Diskussion über Jethro Tull, Neuveröffentlichungen, etc. / General discussion about Jethro Tull, releases, etc.

Moderator: King Heath

Moth
Beiträge: 145
Registriert: Di Jul 11, 2006 5:58 pm
Wohnort: Bremen

Kein repräsentatives Album ?

Beitrag von Moth » Di Sep 18, 2007 11:04 pm

Ich denke man muß einfach unterscheiden zu welcher Hörerschicht man gehört. Als Hardcore Tull-Fan gibt es wohl kein repräsentaives Album. Aber als normaler Musikhörer, der das hört was zur Zeit gerade angesagt ist, stellt sich die Frage schon ganz anders. Als Radio und Charthörer (als Musikliebhaber mag ich solche Hörer nicht bezeichnen) nimmt man doch als ein repräsentatives Album einer Band die erfolgreichen Alben war. Deshalb würden solche Hörer sicherlich die Aqualunge als solch Album bezeichnen. (Für mich persönlich ist eigentlich jedes Album von Tull repräsentativ, wenn auch nur für den jeweiligen Zeitpunkt. Ist Blödsinn ich weiß)
Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich z.B. auch Wind of Change von den Scorpians als repräsentative Musik dieser Gruppe halten. Aber als Radiokonsument kennt man halt nur diese Stück.

Kann man sich auf diese Sichtweise einigen?

Whistling Catfish
Beiträge: 4041
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: Kein repräsentatives Album ?

Beitrag von Whistling Catfish » Do Sep 20, 2007 11:48 am

Moth hat geschrieben:Kann man sich auf diese Sichtweise einigen?
Natürlich nicht.... :wink:

Denn irgendwie kann ich dieser Logik nicht folgen, denn das hat ja m. E. mit "repräsentativ", im Sinne von beispielhaft für das Gesamtwerk nichts zu tun. Ist aber eigentlich auch egal und vielleicht sollten wir in diesem Zusammenhang einmal über etwas anderes nachdenken, wenn Ihr möchtet. Nämlich über die von uns allen doch so geliebten "Best Of" Alben. :?

Denn die haben ja in der Regel (zumindestens zum Teil) den Anspruch eine "repräsentative" Werkschau darzustellen. Und ich bin mir fast sicher, daß jeder von uns, wenn wir mit der Aufgabe betreut werden würden eine Doppel CD (sagen wir einmal 20 Stücke - ohne die übliche Spielzeitbegrenzung und natürlich ohne TAAB oder APP in Gänze) zusammenzustellen, die nicht ausschließlich unseren persönlichen (Hardcore-)Geschmack wiedergeben sollte, sondern eher dazu geeignet sein sollte einem Tull-Neuling einen "repräsentativen" Überblick über JT's Schaffen zu gewähren, mit doch sehr unterschiedlichen Versionen einer solchen Zusammenstellung zurückkommen würde. Oder vielleicht sind wir alle doch näher beieinander als wir denken? Wäre vielleicht mal ganz interessant. Wenn ihr wollt, können wir uns den Spaß mal machen! Nach vorher zu vereinbarenden Regeln, damit man die Ergebnisse hinterher auf definierter Grundlage diskutieren könnte. Ich glaub' in der Form haben wir sowas hier noch nicht gemacht, oder? Ist zwar sowieso alles Unsinn, aber ich könnte mir vorstellen, daß es Spaß machen könnte!

Viele Grüße,
J.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Benutzeravatar
woeller
Beiträge: 75
Registriert: Mi Jan 17, 2007 10:33 am
Wohnort: Wuppertal

Re: Kein repräsentatives Album ?

Beitrag von woeller » Do Sep 20, 2007 4:08 pm

[quote="Whistling Catfish

Wenn ihr wollt, können wir uns den Spaß mal machen! Nach vorher zu vereinbarenden Regeln, damit man die Ergebnisse hinterher auf definierter Grundlage diskutieren könnte. Ich glaub' in der Form haben wir sowas hier noch nicht gemacht, oder? Ist zwar sowieso alles Unsinn, aber ich könnte mir vorstellen, daß es Spaß machen könnte!

Viele Grüße,
J.[/quote]

Klar ist das Unsinn, aber Listen erstellen macht immer wieder Spaß.
Ich bin überzeugt, das da ganz tolle Zusammenstellungen der unterschiedlichsten Songs zusammen kommen. :D

Gruß
woeller
Savage bed-foot warmer of purest feline ancestry

Jack Green
Beiträge: 1401
Registriert: Di Jan 02, 2007 10:45 pm

Beitrag von Jack Green » Do Sep 20, 2007 4:50 pm

Gerne dabei. :-)

Whistling Catfish
Beiträge: 4041
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Beitrag von Whistling Catfish » Do Sep 20, 2007 5:48 pm

:D Cool!

Ok, dann bin ich mal so frei ein paar "Regeln" aufzustellen. Damit dieses Spielchen nicht zu kompliziert wird, würde ich lediglich folgendes als zwingend vorschlagen:

Mandatory rules:

1.) Nur offiziell veröffentlichte JT-Studio-Tracks (selbstverständlich incl. Nightcap, 20 years of...., Singles etc. etc., jedoch keine Live Tracks oder IA, MB oder sonstige Soloveröffentlichungen)

2.) TAAB und APP darf natürlich berücksichtigt werden, jedoch nur in Form von "Edits".

3.) max. 25 Songs

Ziel: Die Sammlung sollte nicht (unbedingt) den persönlichen Geschmack des Zusammenstellers wiedergeben, sondern einen seiner Meinung nach repräsentativen Überblick über die JT Musik der letzten 40 Jahre darstellen. (Wobei das Eine das Andere natürlich nicht ausschließen soll und kann).

Die Anordnung kann chronologisch erfolgen, jedoch finde ich es immer schöner, wenn man versucht eine "musikalische" Zusammenstellung zusammenzubraten!

Viel Spaß! Ich werde leider erst übermorgen dazu kommen mir ernsthaft Gedanken dazu machen aber ich freue mich jetzt schon drauf.

Bis dahin,
J.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Danjêl
Beiträge: 130
Registriert: Sa Aug 20, 2005 8:52 pm
Wohnort: Freiburg, CH

Beitrag von Danjêl » Do Sep 20, 2007 7:43 pm

na dann mach ich mal den Anfang, knappe 78 Minuten, passt sogar auf eine CD ;-) Reihenfolge mehr oder weniger willkürlich...

Nothing is Easy
Some Day the Sun Won't Shine For You
Rocks on the Road
Wond'ring Aloud
Locomotive Breath
Steel Monkey
Broadsword
Budapest
A Christmas Song
Acres Wild
Dangerous Veils
Beside Myself
Jack in the Green
Bourée
Baker Street Muse
Grace

Jack Green
Beiträge: 1401
Registriert: Di Jan 02, 2007 10:45 pm

Beitrag von Jack Green » Do Sep 20, 2007 7:48 pm

Gut, dann versuch ich's mal. TAAB und APP lass ich mal ganz weg, da ich mangels der passenden Alben so gut wie keine Edits kenne (also welches welchen Ausschnitt beinhaltet etc.). Aber das ist eigentlich meiner Meinung nach nicht so das Problem, ich komm so sicher auch auf 25. :-)
Ich habe mir vor ein paar Monaten schon einmal die Aufgabe gestellt, eine brauchbare Zusammenstellung für den "Ersthörer" zusammenzustellen. Im Endeffekt sah das so aus: "Through The Years"+drei oder vier ergänzender Tracks wie z.B. Bouree.

Jetzt mach ich's aber richtig individuell, also:

1.: Living In The Past (für den relaxten Einstieg, außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass dieser Song für "Nicht-Tullies" einer der
erträglichsten ist))
2.: My Sunday Feeling (This Was-Version)
3.: Dharma For One
4.: Bourée
5.: Teacher
6.: Locomotive Breath
7.: Up The 'Pool
8.: Sealion
9.: Minstrel In The Gallery
10.: Salamander
11.. Taxi Grab
12.: Songs From The Wood
13.: Acres Wild
14.: Weathercock
15.: Broadford Bazaar
16.: Dun Ringill
17.: Steel Monkey
18.: Dogs In The Midwinter
19.: Jump Start
20.: Life's A Long Song
21.: Under Wraps
22.: Batteries Not Included
*Bonus Track* :wink:
23.: Post Last



Jetzt muss ich halt dazusagen, dass ich ja noch nicht alle Alben zur Verfügung habe. Also ist für denjenigen, der eine Hörprobe braucht um zum ersten Tull-Konzert zu gehen, gar nix dabei. Aber ich denke, damit hat man ne feine CD, die einem viel bietet.

King Heath
Beiträge: 1815
Registriert: Fr Jan 13, 2006 4:43 pm

Beitrag von King Heath » Do Sep 20, 2007 8:04 pm

Jack Green hat geschrieben: 1.: Living In The Past (für den relaxten Einstieg, außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass dieser Song für "Nicht-Tullies" einer der
erträglichsten ist))
2.: My Sunday Feeling (This Was-Version)
3.: Dharma For One
4.: Bourée
5.: Teacher
6.: Locomotive Breath
7.: Up The 'Pool
8.: Sealion
9.: Minstrel In The Gallery
10.: Salamander
11.. Taxi Grab
12.: Songs From The Wood
13.: Acres Wild
14.: Weathercock
15.: Broadford Bazaar
16.: Dun Ringill
17.: Steel Monkey
18.: Dogs In The Midwinter
19.: Jump Start
20.: Life's A Long Song
21.: Under Wraps
22.: Batteries Not Included
*Bonus Track* :wink:
23.: Post Last
Under Wraps???

Welche Version denn? Akustisch oder Batsch-Batsch-Batsch?

Interessant finde ich die Mischung schon, aber als Einstieg doch wohl eher für den fortgeschrittenen, mit allen Progwassern gewaschenen Vielhörer gedacht. Dennoch, sehr schön.
Jack Green hat geschrieben: Jetzt muss ich halt dazusagen, dass ich ja noch nicht alle Alben zur Verfügung habe.
Kredit aufnehmen, zu Saturn (oder dem Plattenhändler Deines Vertrauens gehen) und schnellstens das Übel beseitigen. Mir würde das Leben ohne alle reguläre Alben nicht wirklich Spaß machen.

KH
Zuletzt geändert von King Heath am Do Sep 20, 2007 10:09 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Jack Green
Beiträge: 1401
Registriert: Di Jan 02, 2007 10:45 pm

Beitrag von Jack Green » Do Sep 20, 2007 8:52 pm

Also zunächst mal: Natürlich die Batsch-Batsch-Batsch-Version. Die hat so richtig viel Feuer finde ich, die muss einfach dabei sein. Außerdem repräsentiert sie für mich einfach die Synthie- und Drumcomputer- Zeit.

Und wegen den fehlenden Alben: Das wird schon noch, ich lass mir da schön viel Zeit. Ich genieße das wirklich, wenn ich ca. jeden Monat oder mindestens jeden zweiten ein wunderbares neues Album entdecke.


Aber eigentlich hatte ich bei dieser Zusammenstellung wirklich an interessierte Neueinsteiger gedacht. Es sind meiner Meinung nach viele relativ leicht verdauliche Nummern dabei, wobei ich den ein oder anderen Stubser ins kältere Wasser mit Songs wie z.B. "Sealion" für nötig halte.
Dazu kommt noch, dass ich, wenn ich tatsächlich so eine CD für jemanden erstellen würde, zwanghaft eine große Erklärungs- und Vorbereitungsrede schwingen würde, die ihm oder ihr das Hören so "leicht" wie möglich macht.

Ich habe es bisher nie geschafft, jemandem Tull vorzuspielen ohne ihn oder sie vorher zu "warnen", was da jetzt gleich kommen wird. Zumindest wenn es quasi um die "höherprozentigen" Sachen ging.

Naja, bin ja auf deine Liste gespannt, falls du eine machen solltest. :)

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 1503
Registriert: Mi Aug 04, 2004 9:31 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Dietmar » Do Sep 20, 2007 9:19 pm

Lang lang ist's her.... mal spontan gedanklich im letzten Jahrzehnt gegraben.... 8)

1. A Song For Jeffrey
2. A Christmas Song
3. Bouree
4. Nothing Is Easy
5. Living In The Past
6. Aqualung
7. Mother Goose
8. My God
9. Locomotive Breath
10. Thick As A Brick #1
11. Teacher
12. Songs From The Wood
13. Heavy Horses
14. Black Sunday
15. Under Wraps #1
16. Steel Monkey
17. Farm On The Freeway
18. Kissing Willie
19. Rocks On The Road
20. Beside Myself

Zu viele der "üblichen Verdächtigen"? :?
Whistling Catfish hat geschrieben:Ziel: Die Sammlung sollte nicht (unbedingt) den persönlichen Geschmack des Zusammenstellers wiedergeben, sondern einen seiner Meinung nach repräsentativen Überblick über die JT Musik der letzten 40 Jahre darstellen. (Wobei das Eine das Andere natürlich nicht ausschließen soll und kann).
Letztlich reduziert sich die Definition "repräsentativ" dann in weiten Teilen auch wieder auf "Best Of"... ist halt so. Wenn man die volle Bandbreite von Tull darstellen wollte, müsste auch eine Nummer wie "Truck Stop Runner" auf so ein Album. Aber das ginge mir dann zu weit, wenn ich überlege, was ich mir von einem repräsentativen Album einer Band erwarte, die ich bisher noch nicht kenne..... :wink:

King Heath
Beiträge: 1815
Registriert: Fr Jan 13, 2006 4:43 pm

Beitrag von King Heath » Do Sep 20, 2007 9:22 pm

Jack Green hat geschrieben: Naja, bin ja auf deine Liste gespannt, falls du eine machen solltest.
Glücklicherweise muss ich mir gar keinen Kopf machen, weil ich schon diverse Zusammenstellungen für Anfänger erstellt habe. Ich habe allerdings wenig Hoffnung, dass die auch wirklich viel gehört wurden.

Meiner Meinung nach haben JT zwar nur ein paar Konzeptalben gemacht, hatten aber immer Songs zu bestimmten Themen, die sich durch die vierzig Jahre ziehen. So habe ich zu Queenies 50stem Krönungsjubiläum eine “Golden Jubilee Compilation“ erstellt, die sich vor allem mit den englischen (oder britischen) Themen befasst.

Locomotive Breath und Aqualung kennt eh jeder (mehr oder weniger) und Bourée hat jeder Mosaik Zuschauer bis zum Erbrechen gehört. Außerdem wird letzteres in schöner Regelmäßigkeit als Pausenfüller am Morgen vom Deutschlandfunk missbraucht.

Schließlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass gerade die unbekannten Songs bei Tullneulingen immer den größeren Eindruck gemacht haben.

Ohne weiteres Vertun:

Queen & Country

1. Coronach
2. Queen & Country
3. Up The ’Pool
4. Home
5. Made In England (ja, ich weiss, gegen die Regeln, aber wozu sind Regeln da, wenn nicht, um gegen sie zu verstoßen?)
6. Hunting Girl
7. Heavy Horses
8. Fylingdale Flyer
9. One White Duck/0¹º = Nothing At All

Travel & Transportation

10. Taxi Grab
11. Journey Man
12. Trains (ooops – güldet hier nüsch. Nehmwa Locomotive Breath)
13. Beside Myself
14. Jack-A-Lynn
15. Requiem

Feline Friends

16. And The Mouse Police Never Sleeps
17. Hunt By Numbers
18. Sanctuary

Benutzeravatar
woeller
Beiträge: 75
Registriert: Mi Jan 17, 2007 10:33 am
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von woeller » Fr Sep 21, 2007 10:00 am

Hier mal meine Doppel CD:

1. Beggar's Farm
2. A New Day Yesterday
3. We Used To Know
4. With You There To Help Me
5. Play In Time
6. Aqualung
7. My God
8. Locomotive Breath
9. Won'dring Aloud
10. Skating Away On The Thin Ice Of The New Day
11. Back-Door Angels
12. Minstrel In The Gallery
13. One White Duck / Nothing At All

1. Baker St. Muse
2. Rainbow Blues
3. Salamander
4. Songs From The Wood
5. Heavy Horses
6. And The Mouse Police Never Sleeps
7. Dun Ringill
8. And Further On
9. Jack-A-Lynn
10. Pussy Willow
11. Steel Monkey
12. Ears Of Tin

TAAB und APP betrachte ich als ganzes, editieren macht irgendwie keinen Sinn.

Gruß
woeller
Savage bed-foot warmer of purest feline ancestry

Snafje JT
Beiträge: 409
Registriert: Fr Aug 06, 2004 11:17 am
Wohnort: The Netherlands

Beitrag von Snafje JT » Fr Sep 21, 2007 10:02 am

Okay, I know I did two Anderson-pieces, but cut them out if you want :wink: .

For me, this is an ultimate collection, but when you ask me next week, it could be completely different. They have too much good songs!

01 - Coronach
02 - Sweet Dream
03 - We Used To Know
04 - Sossity: You're A Woman
05 - With You There To Help Me
06 - Wond'ring Again
07 - Back-Door Angels
08 - Cold Wind To Valhalla
09 - Salamander
10 - Songs From The Wood
11 - Journeyman
12 - Rover
13 - Orion
14 - The Curse
15 - Lights Out
16 - Toad In The Hole
17 - Under Wraps #2
18 - Farm On The Freeway
19 - Said She Was A Dancer
20 - Undressed To Kill
21 - Rocks On The Road
22 - White Innocence
23 - Another Harry's Bar
24 - Dot Com
25 - A Hand Of Thumbs
Life Is A Long Song

Moth
Beiträge: 145
Registriert: Di Jul 11, 2006 5:58 pm
Wohnort: Bremen

Puh, das ist schwer

Beitrag von Moth » Fr Sep 21, 2007 1:49 pm

Also ich finde es doch sehr schwer aus der Fülle an guten Songs eine Auswahl zu treffen. na gut, ich probiere es mal :

1. Gold tipped boots, black jacket and tie
2. Beside myself
3. Valley
4. Rosa on the factory floor
5. Beggars farm
6. Dr. Bogenbroom
7. Minstrel in the gallery
8. Old ghosts
9. Pussy willow
10. Back to the family
11. Christmas song
12. Another christmas song
13. Singing all day
14. Weathercock
15. Rainbow Blues
16. Back-door angels
17. Skating away on .....
18. Cold wind to valhalla
19. Fire at midnight
20. Songs from the wood
21. Down at the end of the road
22. Rocks on the road
23. Slow marching band
24. Moth
25.das muß ja auch noch rein Locomotive breath

P.S. Ich würde aber noch mehr Songs finden die ich sehr gut finde. Man sollte eher eine Liste aufstellen von Songs die man überhaupt nicht mag.

Moth
Beiträge: 145
Registriert: Di Jul 11, 2006 5:58 pm
Wohnort: Bremen

Puh, das ist schwer

Beitrag von Moth » Fr Sep 21, 2007 1:49 pm

Also ich finde es doch sehr schwer aus der Fülle an guten Songs eine Auswahl zu treffen. na gut, ich probiere es mal :

1. Gold tipped boots, black jacket and tie
2. Beside myself
3. Valley
4. Rosa on the factory floor
5. Beggars farm
6. Dr. Bogenbroom
7. Minstrel in the gallery
8. Old ghosts
9. Pussy willow
10. Back to the family
11. Christmas song
12. Another christmas song
13. Singing all day
14. Weathercock
15. Rainbow Blues
16. Back-door angels
17. Skating away on .....
18. Cold wind to valhalla
19. Fire at midnight
20. Songs from the wood
21. Down at the end of the road
22. Rocks on the road
23. Slow marching band
24. Moth
25.das muß ja auch noch rein Locomotive breath

P.S. Ich würde aber noch mehr Songs finden die ich sehr gut finde. Man sollte eher eine Liste aufstellen von Songs die man überhaupt nicht mag.

Antworten