DigiTull

alles über das "Tullavision" Projekt / discuss the "Tullavision" project

Moderator: King Heath

kommentator
Beiträge: 11
Registriert: Do Jan 12, 2006 2:37 pm

DigiTull

Beitrag von kommentator » Do Jan 26, 2006 10:20 am

Jetzt hat Pete M.H. aber nachgelegt:
[Link rausgenommen]
Hoffentlich liest das keiner von der IFPI mit...
Der Kommentator

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » Do Jan 26, 2006 11:34 am

Find ich gar nicht schlecht ... 14 Euronen sind echt ok und die Tullavision DVD ist ja nicht zu verkaufen ...

Nicht der Ian
Beiträge: 1269
Registriert: Mo Sep 27, 2004 10:14 am

Beitrag von Nicht der Ian » Do Jan 26, 2006 11:46 am

Ich versteh nix, sind doch alle legal, oder?

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » Do Jan 26, 2006 11:50 am

Da ist noch ein Button mit "LIVE DVD" ... klick mal drauf ... :)

clasp
Beiträge: 209
Registriert: Fr Sep 03, 2004 6:58 pm

Beitrag von clasp » Do Jan 26, 2006 11:58 am

Warchild hat geschrieben:Find ich gar nicht schlecht ...
Ich schon! 80% sind noch nicht mal seine Sachen, hat er sich wohl irgendwo zusammengetauscht. Ich wette, wenn Du ihn nach der TullAvision fragst, dann verscheuert er Dir die auch noch.

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » Do Jan 26, 2006 12:06 pm

clasp hat geschrieben:
Warchild hat geschrieben:Find ich gar nicht schlecht ...
Ich schon! 80% sind noch nicht mal seine Sachen, hat er sich wohl irgendwo zusammengetauscht. Ich wette, wenn Du ihn nach der TullAvision fragst, dann verscheuert er Dir die auch noch.
Wieso ... besser als bei ebay Wahnsinnspreise dafür bezahlen, wie`s ja wohl die meisten machen ...

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2639
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von Laufi » Do Jan 26, 2006 9:24 pm

Hi:
clasp hat geschrieben:Ich schon! 80% sind noch nicht mal seine Sachen,
Rrrrichtig!
Ich wette, wenn Du ihn nach der TullAvision fragst, dann verscheuert er Dir die auch noch.
Der Gedanke drängt sich auf ...

cheers,

Laufi
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

Nicht der Ian
Beiträge: 1269
Registriert: Mo Sep 27, 2004 10:14 am

Beitrag von Nicht der Ian » Do Jan 26, 2006 9:29 pm

Warchild hat geschrieben:Da ist noch ein Button mit "LIVE DVD" ... klick mal drauf ... :)
AHA, aber olle Kamellen und eine Lücke zwischen 70 und 76 :cry:

under wraps
Beiträge: 438
Registriert: Mi Aug 04, 2004 12:41 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von under wraps » Do Jan 26, 2006 9:36 pm

Da stellt sich die Frage: Warum kann solches Material so verkauft werden und wer ist der eigentliche Besitzer? Wird es von Ian geduldet? Kann doch nicht sein, das er davon nicht weis, oder? Ist es ihm vielleicht egal, weil er es nicht veröffentlichen will, aus welchen Gründen auch immer? Fragen über Fragen, wer soll das alles noch verstehen?

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » Do Jan 26, 2006 9:48 pm

Da gibt`s nicht viel zu verstehen ... der eigentliche Besitzer werden wohl das Label und Mr. A. persönlich sein. Ich versteh das Problem allerdings nicht. Klar, tauschen ist besser, aber mir kann doch keiner hier erzählen das irgendeiner von uns noch kein Geld für Tull Bootlegs, seien es LP, CD oder DVD ausgegeben hätte nd da finde ich 14 Euro für `ne DVD halt ok ... :?

under wraps
Beiträge: 438
Registriert: Mi Aug 04, 2004 12:41 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von under wraps » Do Jan 26, 2006 9:55 pm

klar Geld spielt bei Fans glaube ich nicht die erste Geige, sondern man will "es" haben. Nur warum wird es in einer so offensichtlichen Form geduldet?

Whistling Catfish
Beiträge: 4041
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Beitrag von Whistling Catfish » Do Jan 26, 2006 10:48 pm

under wraps hat geschrieben:Da stellt sich die Frage: Warum kann solches Material so verkauft werden und wer ist der eigentliche Besitzer? Wird es von Ian geduldet? Kann doch nicht sein, das er davon nicht weis, oder? Ist es ihm vielleicht egal, weil er es nicht veröffentlichen will, aus welchen Gründen auch immer? Fragen über Fragen, wer soll das alles noch verstehen?
Warchild hat geschrieben:Da gibt`s nicht viel zu verstehen ... der eigentliche Besitzer werden wohl das Label und Mr. A. persönlich sein. Ich versteh das Problem allerdings nicht. Klar, tauschen ist besser, aber mir kann doch keiner hier erzählen das irgendeiner von uns noch kein Geld für Tull Bootlegs, seien es LP, CD oder DVD ausgegeben hätte nd da finde ich 14 Euro für `ne DVD halt ok ...
Guten Abend.... :wink: ,

ich denke hier wird die Diskussion fast schon politisch, denn bei den dort feilgebotenen Aufnahmen handelt es sich entweder um

a) Publikumsmitschnitte mit der allseits beliebten Videokamera - diese Mitschnitte sind illegal, da sie schlicht eine Vertragsverletzung darstellen. Es ist nunmal verboten auf Konzerten Ton-, Video- oder auch Photoaufnahmen zu machen, es sei denn, man hat die Rechte dazu rechtmäßig erworben......So richtig kriminell wird das dann natürlich wenn man diese illegal aufgenenommen Inhalte kommerziell vertreibt.

oder b)

rechtmäßig legitimierte Mitschnitte von, z. B. Fersehsendern. In diesem Fall liegen die Rechte an den Aufnahmen bei den Produktions- bzw. Fernsehsendern, die für die Aufnahme (und auch für die Rechte auf Ausstrahlung und ggf. auch Wiederholung) Geld bezahlt haben.

Bleibt m. E. also festzuhalten, daß bei der kommerziellen Nutzung stets irgendwelche Urheber- oder Vermarktungsrechte verletzt werden.

D. h. Lugano, Montreaux, Ohne Filter etc. verletzen die Rechte der Fersehproduktionsgesellschaften, allerdings nur, wenn die Vervielfältigung derselben einem kommerziellen Nutzen dient. Anders sieht das beim Tausch oder der unentgeltlichen Überlassung innerhalb einer - sagen wir mal "untereinander bekannten Community" aus. Denn das Mitschneiden von offiziellen Fernsehsendungen und der Tausch derselben ist meines Wissens nicht verboten.

Bei den "Audience"-Mitschnitten sieht die Sache schon anders aus....denn diese Mitschnitte sind bereits illegal entstanden. Und jeder weiss das, der schonmal eine Eintrittskarte oder die Aushänge im Venue durchgelesen hat. Diese verletzten "Rechte" liegen dann mittelbar beim Künstler, oder zunächst unmittelbar beim Veranstalter,der ja auch schlußendlich dafür Sorge zu tragen hat, das derartige Mitschnitte nicht stattfinden können (Personenkontrollen beim Einlass etc....)

@Laufi oder andere Sachverständige: bitte korrigiert mich falls diese Schlußfolgerungen falsch sein sollten - ich bin kein Experte im Urheberrecht....... :wink:

Was "Tullavision" angeht, unterstelle ich einfach mal, das irgendjemand aus der damaligen Tourcrew diese Bänder "unterschlagen" hat und nunmehr fast dreissig Jahre später "unrechtmäßig" zu seinem eigenen Vorteil veräußert hat.

In diesem Fall würden die Rechte m. E. bei der damaligen Produktionsgesellschaft liegen (heutzutage wäre das dann wohl JTP, damals wahrscheinlich irgendein großer Tourneeveranstalter....).

Unsere hochgeachtete Tullavision Crew hat, überspitzt gesagt, "Hehlerware" erstanden und zum Kauf angeboten. Natürlich nicht aus Profitgier oder auf den persönlichen Vorteil bedacht, aber dennoch in abgemilderter Form im "kommerziellen" Sinne. (....ich weiss das das Wort kommerziell in diesem Zusammenhang faktisch falsch ist, jedoch würde die Gerichtsbarkeit das wohl so sehen....)

....und meine ehrliche Meinung dazu ist: GOTT SEGNE SIE DAFÜR.......DANKE DANKE DANKE....

Im Tullavision Crew Kontext wäre moralisch wohl einzig und allein derjenige zu verurteilen, der der Crew diese Bänder gegen ein halbes Vermögen zur Verfügung gestellt hat, aber nicht die - fast schon als "gemeinnützig" zu bezeichnende "Crew"!

Wenn nun P. M.H diese Aufnahme kommerziell für sich nutzt ist er zweifelsohne ein Arschloch, ohne Frage - aber so rein rechtlich macht er augenscheinlich nichts anderes als unsere "Tullavision"-Freunde, will sagen er verletzt das vermeintliche "Copyright" von Leuten, die das wirkliche "Copyright" überhaupt nicht besitzen.

Wie auch immer, letztendlich liegen die Rechte an der 76er Show wohl bei Ian....und ich denke den kümmert es einen Dreck was mit diesen Aufnahme gemacht wird, denn selbst wenn er sich entschließen würde diese Aufnahmen offiziell und für sich kommerziell zu veröffentlichen würde er durch dieses Bootleg Release kaum Umsatz- und Gewinneinbußen erfahren.....denn die Leute die sich dieses Video angeschafft haben, würden sich ein offizielles Release schon traditionell zulegen......

Bleibt festzuhalten, daß Bootleggin' - gleich welcher Art - zunächst mal illegal ist. Pete würde, wenn er denn die Tampa 76 Aufnahme auf eigene Rechnung verkaufen würde, die ungeschriebenen Anstandsregeln unter "Gleichgesinnten" brechen und das würde ihn - besonderes weil er ja über Jahre ein "prominentes" Mitglied des weltweiten JT-Freundeskreis ist - menschlich und moralisch total disqualifizieren.....

Aber noch hat er ja nix schlimmes gemacht. Und die anderen Mitschnitte, ob nun Fernsehen oder Audience für 14 Euro zu verkaufen find' ich nicht ok ...aber auch nicht wirklich schlimm.....

So, ich hatte ein anstrengendes Arbeitsessen heute abend und jetzt muss gut sein mit der Ernsthaftigkeit.... :wink:

Sollte irgendetwas in dem oben geschriebenen sachlich falsch sein, bitte ich um Verzeihung und Korrektur....ich bin beileibe kein Fachmann in diesen Fragen.....

God bless the "Tullavision-Crew" - hope they have some more goodies in stock......ich jedenfalls bleib' Euch treu - wer immer Ihr seid.....

Viele Grüße,
J.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » Do Jan 26, 2006 10:54 pm

@catfish ... ist ja alles richtig was du schreibst, hat aber mit meinem Posting nichts zu tun ... :?

Whistling Catfish
Beiträge: 4041
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Beitrag von Whistling Catfish » Do Jan 26, 2006 11:18 pm

Warchild hat geschrieben:@catfish ... ist ja alles richtig was du schreibst, hat aber mit meinem Posting nichts zu tun ... :?
Naja, ich finde schon, da Du ja die Labels in diese Rechtegeschichte miteingebracht hast und ich schlicht - in Antwort darauf - mein persönliches Verständnis dieser ganzen Rechtediskussion zum Besten geben wollte.....nothing more, nothing less - no harm meant.... :wink:

Keep on rockin',
J.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Gast

Re: DigiTull

Beitrag von Gast » Fr Jan 27, 2006 8:13 am

kommentator - korrigiert vom Admin - hat geschrieben:Jetzt hat Pete M.H. aber nachgelegt:
[Link rausgenommen]
Hoffentlich liest das keiner von der IFPI mit...
dient das jetzt der Rechtspflege oder dem TullAvision-Marketing??

Antworten