Germany 2007

Hier kommen alle JT Konzertberichte, Stories, etc. rein / JT concert reviews, stories, etc.

Moderator: King Heath

Whistling Catfish
Beiträge: 3979
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Germany 2007

Beitrag von Whistling Catfish » Mo Jun 11, 2007 3:29 pm

Tach zusammen,

hier mal ein kleiner Zwischenbericht von der Tourfront! Ich mache es kurz und nehme es vorweg: Es knallt wie verrückt! Das kann man jetzt nun begrüßen oder nicht - alle die, die sich in den letzten Jahren an dieser Lautstärkediskussion beteiligt haben, werden erstaunt sein!

JT sind wieder physisch spürbar .... :wink: , besonders Doanes Doublebassattacken....und derer gibt es durchaus reichlich!

Die Setlist ist eine Auswahl alter Bekannter + "The Donkey And The Drum", welches allerdings in der elektrischen Fassung ebenfalls ordentlich rockt!

Leider scheint "Beside Myself" irgendwie in Ungnade gefallen sein, denn bisher gab es das nur in Leipzig! Na ja, mal sehen!

Der Publikumszuspruch ist überaus erfreulich. So gab es in Leipzig gut 1.800, in Chemnitz bereits 3.200, 3.500 in Creuzburg und gestern in Berlin werden es gut und gerne 5.000 gewesen sein. Allein im Vorverkauf konnten 4.500 Karten abgesetzt werden. Was noch an der Abendkasse lief, weiss ich bisher auch nicht! Daher die geschätzten 5.000! Ich finde das ist für eine Rockband, deren kommerzielles Ende hier im sogenannten Fanforum nunmehr mehrfach von einigen "Experten" prognostiziert wurde, ziemlich beachtlich!

Die ersten drei liefen wie am Schnürchen, nur gestern in Berlin, gab es doch einige kleinere technische Problemchen und dadurch resultierend auch den ein oder anderen kleinen musikalischen Lapsus - was dem Großteil der teilweise frenetischen Menge aber wohl kaum aufgefallen sein dürfte!

Wer es also laut und klassisch rockig mag - der wird genau richtig auf einem dieser Gigs sein!

So, das wars zunächst mal! Nach der Tour dann vielleicht etwas mehr und ausfühlicher!

J.

Regensburg, 11.06.2007

PS: Eines muss doch noch loswerden. Ich habe mehrfach Gelegenheit gehabt, mit einigen "read-only" Boardies zu sprechen! Ich glaube in weiten Kreisen der Tull-Gemeinde dort draußen haben manche "Regulars" hier nicht mehr den besten Ruf..... :lol:
Zuletzt geändert von Whistling Catfish am Mo Jun 11, 2007 3:51 pm, insgesamt 3-mal geändert.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

CaptainFalcon
Beiträge: 632
Registriert: Mo Okt 04, 2004 10:38 pm
Wohnort: Mannheim

Beitrag von CaptainFalcon » Mo Jun 11, 2007 3:36 pm

Danke für den Zwischenbericht. Ich freue mich langsam tierisch auf Samstag!

Harry
Beiträge: 34
Registriert: Mi Feb 07, 2007 10:35 pm
Wohnort: Gifhorn

Beitrag von Harry » Mo Jun 11, 2007 6:29 pm

Hallo Mr. Catfish,
ich fand Berlin toll, auch wenn es ein paar Probleme gab, aber insgesamt war es ein gutes Konzert und die Stimmung war klasse.
Besonders gut fand ich, nach längerer Konzertpause, viele Bekannte zu treffen.
Viel spaß noch und ich freue mich schon auf die Beiträge fürs Heft.

See you in Hannover

Manni
Beiträge: 145
Registriert: Mi Aug 04, 2004 6:31 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Manni » Mo Jun 11, 2007 6:31 pm

CaptainFalcon hat geschrieben:Danke für den Zwischenbericht. Ich freue mich langsam tierisch auf Samstag!
Und das mit Recht. Die drei Konzerte, die ich mir in Leipzig, Chemnitz und Creuzburg ansehen durfte, waren wirklich grandios. Hier hat echt alles gepasst. Schöne und rappelvolle Venues, toller Sound und die Band in bester Stimmung.

Auch ich freue mich auf Freitag und Samstag, und es wird bestimmt genauso gut wie bisher.

Auf der Website des Fanclubs habe ich unter http://www.beggars-farm.de/index-Dateien/Page519.htm ein paar Fotos eingestellt, um einen kleinen Eindruck zu vermitteln.

Also dann bis Freitag und/oder Samstag.

Harry
Beiträge: 34
Registriert: Mi Feb 07, 2007 10:35 pm
Wohnort: Gifhorn

Beitrag von Harry » Mo Jun 11, 2007 7:15 pm

Hallo Manni,
danke nochmals für Deine Mühe für die Beggar's Farm website.
Harry

Brandtthomas
Beiträge: 127
Registriert: Sa Jun 03, 2006 12:10 pm

Beitrag von Brandtthomas » Mi Jun 13, 2007 9:06 am

Harry hat geschrieben: See you in Hannover
...bringt Regensachen mit. Wettervoraussage verspricht nix Gutes. Regen/Schauer/Gewitter - den ganzen Freitag. Hoffen wir mal, dass die Wetterfrösche danebenliegen....

CU then.
Cheers, Thomas.

rainer

Beitrag von rainer » Mi Jun 13, 2007 10:42 am

Hallo,

ich habe seit 1984 keine JT- Tour in Deutschland verpasst. Gestern war ich im Serenadenhof in Nürnberg. Es war für mich ein sehr gutes Konzert in jeder Hinsicht. Es gab fantastische Momente und schöne Überraschungen. IA hat viele Songs RICHTIG GUT gesungen!

Viele Grüße,

Rainer

CaptainFalcon
Beiträge: 632
Registriert: Mo Okt 04, 2004 10:38 pm
Wohnort: Mannheim

Beitrag von CaptainFalcon » Mi Jun 13, 2007 8:00 pm

Ich finde es schade, dass hier nicht noch viel mehr Eindrücke gepostet werden. Die Tour ist doch schon einige Tage alt und einige von euch waren sicherlich schon auf einem Konzert. Los, gebt euch einen Ruck und verkürzt mir die Wartezeit ;).

Manni
Beiträge: 145
Registriert: Mi Aug 04, 2004 6:31 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Manni » Mi Jun 13, 2007 9:27 pm

Ich tue mich da leider immer sehr schwer, jemandem im Nachhinein ein Konzert zu beschreiben. Vielleicht nur soviel: Richtig gut, richtig laut, richtig rockig, einfach alles richtig. Jemand, der besser solche Reviews machen kann, rief mich gerade aus München an und war hellauf begeistert. Von den Konzerten in Leipzig, Chemnitz und Creuzburg, wo ich zugegen war, bin ich auch einfach nur fasziniert, daher kann ich es auch kaum erwarten, am Freitag in Hannover und Samstag in Gelsenkirchen wieder vor der Bühne zu stehen.

Zur Überbrückung der Wartezeit kannst du dir ja vielleicht die Bilder der ersten drei Konzerte anschauen, die ich gemacht und unter http://www.beggars-farm.de/index-Dateien/Page519.htm online gestellt habe. Habe die Seite ein wenig überarbeitet und noch mehr Fotos reingestellt (So langsam wird aus mir dann doch noch ein Webmaster :roll: )

Kein wirklicher Ersatz, ich weiss, aber vielleicht hilfts. :wink:

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 691
Registriert: Mi Dez 29, 2004 9:11 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten » Mi Jun 13, 2007 10:24 pm

CaptainFalcon hat geschrieben:Ich finde es schade, dass hier nicht noch viel mehr Eindrücke gepostet werden. Die Tour ist doch schon einige Tage alt und einige von euch waren sicherlich schon auf einem Konzert. Los, gebt euch einen Ruck und verkürzt mir die Wartezeit ;).
Ich habe leider ganz andere Eindrücke vom Konzert in Berlin, als die anderen Berichterstatter hier. Ich warte aber lieber, bis die Tour vorbei ist und alle hier wieder voll einsatz- und zurechnungsfähig sind. Damit ich keinem die Vorfreude vermiese und die Begeisterten voll zurückschlagen können!

Als Vorabentschuldigung und kleinen Service hier zwei links zu Fotos aus Berlin:
http://www.citadel-music-festival.de/ga ... index.html
http://www.berlinonline.de/musik-und-ko ... /index.php

Gute Nacht
Carsten
MENS RIDO ET REPUGNUM IN MAX QUAD

under wraps
Beiträge: 438
Registriert: Mi Aug 04, 2004 12:41 pm
Kontaktdaten:

Gelsenkirchen Amphitheater

Beitrag von under wraps » Sa Jun 16, 2007 10:21 pm

Hi,

komme gerade aus Gelsenkirchen, bin gespannt auf eine Berichterstattung der aus dem Board dabeigewesenen. Da ich zu den "train spottern" und "regulars" gehöre, bin ich gespannt was es so zu berichten gibt....

Ich fand es sehr ernüchternd und die Erwartungen, die hier geweckt wurden, kann ich leider auch nicht bestätigen. Um es kurz zu machen, auch auf die Gefahr hin, das ich gesteinigt werde, ich finde, er wird immer schlechter, sorry, aber mich hat ein Konzert noch nie so gelangweilt.

... liegt wahrscheinlich daran, das ich nicht mehr zum Zielpublikum gehöre :-)

King Heath
Beiträge: 1815
Registriert: Fr Jan 13, 2006 4:43 pm

Re: Gelsenkirchen Amphitheater

Beitrag von King Heath » So Jun 17, 2007 12:26 am

under wraps hat geschrieben: Ich fand es sehr ernüchternd und die Erwartungen, die hier geweckt wurden, kann ich leider auch nicht bestätigen.
Danke. Ich wollte nicht der erste sein. Bei mir war's die Zitadelle Spandau letzten Sonntag.
under wraps hat geschrieben:Um es kurz zu machen, auch auf die Gefahr hin, das ich gesteinigt werde, ich finde, er wird immer schlechter, sorry, aber mich hat ein Konzert noch nie so gelangweilt.
Dito. Ich hatte mich sehr darauf gefreut und es blieb nur blanke Langeweile. Kiel für morgen habe ich abgeblasen (obwohl ich schon alles organisiert hatte, sogar meine Tochter - fast 11 - sollte mit, aber das tue ich ihr nicht an).

Gestern hatte ich einen alten Kumpel zu Besuch, der sein Geld mit dem Spielen von verstärkten Gitarren verdient, und ihm vom drucklosen Sound seiner Hoheit, Martin I., erzählt. Er stimmte mir voll zu, dass eine E-Gitarre, die in Zimmerlautstärke aus dem Verstärker säuselt, nie und nimmer von einer PA zu einer wuchtigen Angelegenheit aufgeblasen werden kann. Und so klang es leider auch.

Im Übrigen muss ich bei bunten Sträußen beliebter Melodien wie America echt passen. Wenn ich bei einem Rockkonzert denken muss, dass es auch meiner Mutter gefallen könnte, hört's bei mir auf - nichts gegen meine Mutter und ihren akzeptablen Musikgeschmack (Beethoven ist ihr Lieblingsrocker), aber...

KH

under wraps
Beiträge: 438
Registriert: Mi Aug 04, 2004 12:41 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von under wraps » So Jun 17, 2007 12:48 am

.... im Schnelldurchlauf...

wie sie auf die bühne kamen.... man hat es gar nicht bemerkt.
die ersten vier song´s mit dem german quizieeee thing, zum glück war es dann weg. keine stimmung. hab mir das konzert von verschiedenen standpunkten aus angeschaut. die band hatte keinerlei wirkung auf der bühne. zu erst dachte ich noch, toll, ein kleiner flügel auf der bühne. war auch nur eine mogelpackung. live werden songs eher härter und schneller gespielt, nicht so bei tull, so kraftlos habe ich sie noch nie gesehen. der neue song the donkey kong, kaufhausmusik. eine richtige "schweineorgel" war auch nie zu hören. das bassolo in bouree, neu aber langweilig. ein wenig stimmung kam bei n.i.e. auf das wars auch schon. das publikum war mit sich selber beschäftigt den abend rum zu kriegen, bier holen sabbeln und über alte zeiten reden. selbst beim finale war nichts los, kein funke der gesprungen ist, nichts. auch andersons flötenmelodien werden immer einfallsloser. my god war fast verunstaltet, über america kann ich nur sagen rondo veneziano mit e-gitarre. sorry mit tull hat dieser zusammengewürfelte haufen nichts mehr zu tun. habe mir lange überlegt überhaupt hinzugehen, habe es dann doch leider getan und zum glück keinen mitgenommen... alle chancen und potential werden mit brachialgewalt nicht genutzt. auch martins solo part war eine nullnummer. selbst l.b. wurde ohne jede energie gespielt. es kam mir wie ein lustloser arbeitstag vor den man so schnell wie möglich beenden wollte.

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » So Jun 17, 2007 1:15 am

Zuletzt geändert von Warchild am Mi Aug 27, 2008 10:26 am, insgesamt 1-mal geändert.

Warchild
Beiträge: 535
Registriert: Di Jan 18, 2005 1:33 pm

Beitrag von Warchild » So Jun 17, 2007 1:16 am

edit
Zuletzt geändert von Warchild am So Jun 17, 2007 12:19 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten