The 50th Anniversary Tour.....

hier gehören alle Jethro Tull News rein - all Jethro Tull news

Moderator: King Heath

Whistling Catfish
Beiträge: 4037
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Whistling Catfish » So Sep 03, 2017 9:40 am

Dietmar hat geschrieben:... so ändern sich die Zeiten und Befindlichkeiten..... :P
Ja, das kann man wohl so sagen! :)
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Unisono
Beiträge: 771
Registriert: Do Nov 12, 2009 3:23 pm
Wohnort: Köln

IA in Monschau

Beitrag von Unisono » Mi Sep 06, 2017 9:02 am

Monschau ist ein schönes, kleines, verschlafenes Städtchen in der Eifel. Ich habe dort mal Silvesterurlaub gemacht, das war nett.
Ein Festival in Monschau stelle ich mir von daher recht angenehm vor. Schade, dass sich die Reise zum Auftritt von IA unter den derzeitigen Umständen nicht mehr lohnt (und bis 2018 wird es sicher noch schlimmer)
http://www.monschau-klassik.de/startsei ... ibung.html

Nachtrag: Und die Preise! Sitzplatz bis 106 Euro. Billigster Platz 82. Unglaublich!

Laufi
Site Admin
Beiträge: 2638
Registriert: Di Aug 03, 2004 10:19 am
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Re: IA in Monschau

Beitrag von Laufi » Mi Sep 06, 2017 9:14 am

Unisono hat geschrieben:Monschau ist ein schönes, kleines, verschlafenes Städtchen in der Eifel.
Das trifft es ganz genau! Malerisch.
Unisono hat geschrieben:Schade, dass sich die Reise zum Auftritt von IA unter den derzeitigen Umständen nicht mehr lohnt
DAS trifft es -unabhängig von den Preisen- noch genauer ...

cheers,

Laufi
"Du hast wohl nen nassen Helm auf!"

http://www.laufi.de

jan.gast
Beiträge: 1055
Registriert: Mi Sep 14, 2005 11:44 am

Re: IA in Monschau

Beitrag von jan.gast » Mi Sep 06, 2017 2:00 pm

Laufi hat geschrieben:
Unisono hat geschrieben:Monschau ist ein schönes, kleines, verschlafenes Städtchen in der Eifel.
Das trifft es ganz genau! Malerisch.
Unisono hat geschrieben:Schade, dass sich die Reise zum Auftritt von IA unter den derzeitigen Umständen nicht mehr lohnt
DAS trifft es -unabhängig von den Preisen- noch genauer ...

cheers,

Laufi
Leider! Er hat den würdigen und vielleicht sogar genialen Abgang vermasselt (weshalb um alles in der Welt, fragt man sich), hoffen wir auf Heavy Horses, da schließt sich dann der Kreis: Living in the Past.

JG

Brandtthomas
Beiträge: 127
Registriert: Sa Jun 03, 2006 12:10 pm

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Brandtthomas » Mi Sep 27, 2017 10:01 am

19.11.2018 Berlin - Jethro Tull by Ian Anderson - 50th Anniversary Tour - Berlin Music Hall

Kam über Event.m Ticketalarm rein.
Cheers, Thomas.

jan.gast
Beiträge: 1055
Registriert: Mi Sep 14, 2005 11:44 am

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von jan.gast » Mi Sep 27, 2017 10:09 am

Brandtthomas hat geschrieben:Berlin Music Hall
Für alle, die das besuchen wollen: hoffentlich geht es nicht nach dem BER-Prinzip.
http://www.mercedes-platz.de/music-hall

Bild

JG

Whistling Catfish
Beiträge: 4037
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Whistling Catfish » Do Sep 28, 2017 2:44 pm

Ich lass' das einfach mal unkommentiert...... :? :oops: :shock: :cry:
50th anniversary poster.jpg
50th anniversary poster.jpg (191.96 KiB) 6144 mal betrachtet
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Benutzeravatar
John Wayne
Beiträge: 704
Registriert: Mo Jan 07, 2008 11:20 am
Wohnort: Niederrhein

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von John Wayne » Sa Sep 30, 2017 1:25 pm

Whistling Catfish hat geschrieben:Ich lass' das einfach mal unkommentiert...... :? :oops: :shock: :cry:
50th anniversary poster.jpg
Du warst mit ihm früher deutlich großzügiger :mrgreen:
Manchmal gibt es Dinge, wo ein Mann tut, was ein Mann eben tun muss!

Ralph Weber
Beiträge: 108
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:27 pm
Wohnort: Terschelling, Niederlande
Kontaktdaten:

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Ralph Weber » Sa Sep 30, 2017 3:45 pm

Was wäre denn der Kommentar?
Ich sehe an dem Plakat irgendwie nichts typisches, was einem aufstößt.
Ich finde es nebenbei recht gut aussehen.

Groetjes, Ralph

Jack Green
Beiträge: 1398
Registriert: Di Jan 02, 2007 10:45 pm

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Jack Green » Sa Sep 30, 2017 5:28 pm

Aufstoßen wird wohl - und das kann ich nachvollziehen -, dass das Ding jetzt wieder Jethro Tull heißt. Die Frage ist, ist das jetzt die Oper oder ein Best of-Set?

Whistling Catfish
Beiträge: 4037
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Whistling Catfish » So Okt 01, 2017 10:48 am

Jack Green hat geschrieben:Aufstoßen wird wohl - und das kann ich nachvollziehen -, dass das Ding jetzt wieder Jethro Tull heißt. Die Frage ist, ist das jetzt die Oper oder ein Best of-Set?
So ist das! Abgesehen von der Tatsache, dass ich das Poster nicht sonderlich 'gelungen' finde, finde ich mich mittlerweile im Lager der peinlich berührten wieder.

Auch wenn ich IA nicht das Recht absprechen will sein 50. Bühnenjubiläum mit dem JT Katalog zu zelebrieren (und zu vermarkten), so finde empfinde ich derartiges Advertising in Annetracht der Tatsache, dass er selber die Band 2011, also nach 46 Jahren ad Acta gelegt hat, schlicht billig und unnötig! Es gibt überhaupt kein 50. Jubiläum.

Ich wäre sofort wieder am Start wenn er mit einem Quartett auf Reisen gehen würde oder einer Neuauflage der Divinities Tour oder irgendetwas anderem, was er wirklich noch kann! Rock Tull kann er nicht mehr, für mein Empfinden! Da nützt ihm leider auch seine erstklassige Band nichts mehr.

Ich hätte nie gedacht, dass ich eine neue Tourankündigung jemals eher als Ärgernis empfinden würde. Aber ok - wer bin ich ihm da was abzusprechen....

Ich werde im Dezember wahrscheinlich doch noch mal für ein persönlich letztes 'Hoorah' in Krakau einlaufen....weniger wegen der Show, mehr wegen der persönlichen Kontakte und dann war es das! Ich will nicht, dass die entsetzliche Rock Oper mein letztes Mal war.....

PS: Die Rock Opera Tour ist seit 2016 Geschichte.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 1501
Registriert: Mi Aug 04, 2004 9:31 pm
Wohnort: Bremen

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Dietmar » So Okt 01, 2017 12:07 pm

Whistling Catfish hat geschrieben:Auch wenn ich IA nicht das Recht absprechen will sein 50. Bühnenjubiläum mit dem JT Katalog zu zelebrieren (und zu vermarkten), so finde empfinde ich derartiges Advertising in Annetracht der Tatsache, dass er selber die Band 2011, also nach 46 Jahren ad Acta gelegt hat, schlicht billig und unnötig! Es gibt überhaupt kein 50. Jubiläum.
Weiß zwar nicht genau, was er 2011 nun genau gesagt hat, aber dass die "Vermarktung" früher oder später wieder auf "Jethro Tull" hinausläuft, war doch eh klar, oder?

Immerhin steht auf dem Poster noch "IA presents...", aktuell heißt es "IA performs...", das ist eh alles Wortklauberei und Bullshit, solange er da auf der Bühne steht, ist es sicherlich sein gutes Recht, den Bandnamen ohne Einschränkungen zu verwenden. Jetzt kommt vermutlich wieder die MB-Fraktion und sagt "Ja, aber...." und dann sage ich: ja, aber MB war noch nicht mal von Anfang an dabei, warum sollte man seinen Namen im Band-Kontext so viel höher hängen als die der anderen 30+x, die IA in dieser Zeit verschlissen hat..... :wink:

Dass ein "Rock Tull" Set ein von Jahr zu Jahr zweifelhafteres Vergnügen ist, ich denke, die Meinung teilen immer mehr. Beim "Rock Opera" Konzert vor einem Jahr habe ich noch nie so viel harsche Kritik während eines Konzertes vernommen, bis hin zu Leuten, die schon zur Pause nach Hause gegangen sind. Hatte ich davor in der Form noch nie so erlebt. War schon irgendwie traurig.

Aber letztlich verkauft er damit noch Tickets für fast 100 €, wenn das seine Prio ist, dann ist das eben so. Ob ich mir das nächstes Jahr bei passender Gelegenheit noch mal "gebe", weiß ich heute auch noch nicht. Letztlich war schon diese "Rock Opera" ein herber Rückschritt in Richtung "Best Of", das war die vielen Jahre davor schon nicht mehr meins. Und dass selbst hier im Forum "Verwirrung" beim aktuellen Programm besteht, was denn nun gespielt wird, zeigt doch nur, wie "austauschbar" es schon wieder geworden ist.

Von daher werde ich das wohl von den UK-Konzerten abhängig machen, ob ich mir das dann überhaupt noch mal anschauen werde.

Benutzeravatar
Nightcap
Beiträge: 824
Registriert: Sa Feb 03, 2007 11:49 pm

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Nightcap » Fr Okt 06, 2017 11:58 am

Whistling Catfish hat geschrieben:PS: Die Rock Opera Tour ist seit 2016 Geschichte.
Wieso das? Er tourt doch damit aktuell noch um den Erdball und auch für 2018 gibt es schon Termine: „JETHRO TULL performed by Ian Anderson“.
Nicht zu verwechseln mit „Ian Anderson Best of Jethro Tull Setlist“ oder eben der „Jethro Tull 50th Anniversary Tour“, von der es bislang lediglich 12 Termine weltweit gibt.
Bisschen mager für eine ½ - Jahrhundert – Jubiläumstour.
Und auch wenn das sicher noch einige Termine mehr werden, mich reizt das in der angekündigten Form aus mehrfach diskutierten Gründen überhaupt nicht. Klar kann er das ganze „Jethro Tull“ nennen, davon wird es aber halt auch nicht besser.

Übrigens gibt es auf der offiziellen Seite unter „Musicians“ nur noch die aktuelle Band, wobei sie nicht extra als IA Band gelistet ist, sondern wie alles auf der Seite unter dem allgemeinen Banner läuft, der Jethro Tull und Ian Anderson vereint.
Ob es also Jethro Tull offiziell noch gibt oder nicht, wer weiß das schon.
Inzwischen der Meister selbst wohl auch nicht mehr so richtig.

Wie auch immer, ich spare mir das und kann es auch niemandem mehr guten Gewissens empfehlen.
Für Martin Barre 2018 habe ich dagegen schon Karten bestellt.
Da hab ich sicher mehr Spaß und günstiger ist er allemal.
Life's a long song
But the tune ends too soon for us all

Jack Green
Beiträge: 1398
Registriert: Di Jan 02, 2007 10:45 pm

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Jack Green » Fr Okt 06, 2017 12:13 pm

Ich denke Martin vertritt den Tull-Spirit derzeit am glaubhaftesten und am unterhaltsamsten. Er hat es verstanden, dass eine Band im Gesamten gut performen muss. Ians Gesang geht auf dem Zahnfleisch, und der Spruch mit dem schwächsten Glied drängt sich hier eben auf.

Martin lässt sich auch in guter Tull-Manier nicht im Übermaß von den originalen Song-Arrangements leiten, sondern bringt Bekanntes frisch dar und lässt sich was die instrumentale Seite der Musik angeht nicht lumpen. Hier kommt eher das Gefühl auf, dass mit der Musik wirklich gearbeitet wird, weniger ein Auswendiglernen von festen Vorgaben.

Whistling Catfish
Beiträge: 4037
Registriert: Mo Aug 09, 2004 8:59 am
Wohnort: Germanland & Polany
Kontaktdaten:

Re: The 50th Anniversary Tour.....

Beitrag von Whistling Catfish » Fr Okt 06, 2017 2:54 pm

Für mich persönlich ist der "Tull-Spirit" mausetot. So oder so. Martin Barre's Shows haben aber immerhin noch Druck und Laune. Oder in anderen
Worten, Martin B. Shows "rocken" wenigstens. Aber den alten "Zauber" früherer Jahre verspüre ich da auch nicht. Wie auch? Für mich war Ian schon
immer DER Dreh- und Angelpunkt. Ich fand' z. B. die TAABII Tour noch ganz zauberhaft. Damals habe ich die alte "Magie" und den "Spirit" durchaus
nochmal empfunden. Und ich war in den Jahren 2012/13 richtig viel unterwegs, so gut fand' ich das noch. Es war allerdings das letzte Mal.

Wie sagt man doch so schön: All good things must come to an end.......

Insofern gibt es da auch gar nichts zu bejammern. War ein toller Ritt!

J.
I wish I was a Catfish, swimmin' in the deep blue sea....

Antworten